Jusos holen dritten Platz in Elverdissen

Jusos holen dritten Platz in Elverdissen

(hintere Reihe von links) Julian Frohloff (Vorsitzender & Ratsmitglied), Karl Büter, Philip Schneider, Ulrich Schunk, David Heuser & Horst-Walter Laege | (vorne von links) Alexander Sturm, Pascal Kuhfus, Mehdi Dirani, Torben Koch & Vahit Uyar

(hintere Reihe von links) Julian Frohloff (Vorsitzender & Ratsmitglied), Karl Büter, Philip Schneider, Ulrich Schunk, David Heuser & Horst-Walter Laege | (vorne von links) Alexander Sturm, Pascal Kuhfus, Mehdi Dirani, Torben Koch & Vahit Uyar

Beim Betriebsmannschaftsturnier des TV Elverdissen auf dem alten Sportplatz an der Elverdisserstraße holten die Herforder Jusos den dritten Platz. Während der Gruppenphase setzten sich die Jusos auf dem Kleinfeld mit 1:0 gegen Humanda, 2:1 gegen Schaper und 3:2 gegen Hennis Hütte durch. Nur gegen die Mannschaft der Firma Wehmhöner musste mann sich mit einen Gegentor geschlagen geben. Im letzten nervenaufreibenden Spiel ging es dann um Platz 3. Im Spiel konnten sich weder die Jusos mit ihrem schnellen Stürmern und der guten Verteidigung noch die Mannschaft des Löschzuges der Feuerwehr Elverdissen durchsetzen. Im folgenden 9-Meter-Schießen setzten sich die Herforder Jungsozialisten dann dank ihrer Torwarts Vahit Uyar mit 4:3 durch und gewannen das Spiel um Platz 3.

„Ich bin sehr stolz auf meine Jungs“, so der Vorsitzende Julian Frohloff und fügt hinzu: „Mit dem Ergebnis hätte ich nach der Niederlage beim letzten Turnier in Herringhausen um den Bürgermeisterpokal nicht gerechnet, aber die Jungs haben viel trainiert und haben heute eine gute Leistung abgegeben.“ Die Mannschaft der Jungsozialisten trat beim Turnier für ihre Mutterpartei der SPD an und vertrat vor auch den SPD-Ortsverein von dem sie tatkräftig unterstützt wurden.