SPD-Landtagsabgeordndeten Christian Dahm und Anglea Lück besuchen die Herforder Werkstätten gGmbH

Die Landtagsabgeordneten Christian Dahm und Angela Lück lösten das im April von Herrn Dahm – zum traditionellen Fußballspiel zwischen der Mannschaft der Herforder Werkstätten und der SPD-Fraktion Herford – gegebene Versprechen ein, die Hauptwerkstatt Füllenbruch-Betrieb der Herforder Werkstätten zu besuchen.

Begleitet von den Werkstatträtinnen Ann-Kathrin Bonsack und Kathrin Krabel führte Geschäftsführer Stephan Steuernagel die beiden Abgeordneten durch die verschiedenen Bereiche der Werkstatt. Im gemeinsamen Gespräch interessierten sich Dahm und Lück für die aktuellen Herausforderungen, Wünsche und Nöte der Werkstätten und ihrer Beschäftigten. Zu dem großen Thema "Umsetzung der UN-Konvention" für Menschenrechte informierten sie sich über die Möglichkeiten der Vermittlung von Menschen mit Behinderung auf Aussenarbeitsplätze oder den 1. Arbeitsmarkt. Die Vertreterinnen des Werkstattrates stellten dabei fest, dass für viele Beschäftigte die Werkstatt der passende Ort für Teilhabe am Arbeitsleben ist.

Kommentar schreiben