Wir trauern um unseren Genossen und Freund Kurt Räker

Er hat lange und mutig gekämpft und gehofft, seine schwere Krankheit besiegen zu können. Kurt Räker hat den Kampf verloren. Er verstarb am Mittwoch, dem 21. Juli.

Die Herforder Sozialdemokratie verliert mit ihm einen engagierten Weggefährten und leidenschaftlichen Kommunalpolitiker, der sich mit viel Herzblut insbesondere für die Anliegen junger Menschen eingesetzt hat. Er zeichnete sich dabei durch eine beeindruckende Gradlinigkeit aus und trat konsequent für seine Überzeugungen ein.

Kurt Räker trat 1969 der SPD bei, gründete und leitete später viele Jahre lang den Ortsverein Nordstadt. Die Entwicklung dieses – seines – Quartiers lag ihm besonders am Herzen. Seit 1975 war er Ratsmitglied und engagierte sich seither unter anderem im jugendhilfeausschuss, dessen Vorsitzender er seit 1984 war und den er fast drei Jahrzehnte geprägt hat.

Wir haben Kurt Räker viel zu verdanken und werden ihn sehr vermissen.

SPD-Stadtverband Herford
Christa Kollmeier

SPD-Ratsfraktion Herford
Christa Jahnke-Horstmann

SPD-Fraktion schlägt Andreas Rödel als stellvertretenden Bürgermeister vor und wählt neuen Vorstand

Die SPD-Fraktion wird Andreas Rödel in der konstituierenden Ratsitzung am kommenden Freitag für das Amt des 2. stellvertretenden Bürgermeisters vorschlagen. So lautet ein einstimmig gefasster Beschluss aus der gestrigen Fraktionssitzung.

Darüber hinaus hat die SPD-Fraktion einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende bleibt Christa Jahnke-Horstmann. Zu ihren Stellvertretern wurden Roland Kentsch und Hans-Jürgen Rühl bestimmt. Außerdem gehören dem neuen Fraktionsvorstand Horst Heining (Kassierer), das neue Ratsmitglied Uwe Pradel (Schriftführer) und Ruth Fricke (Beisitzerin) an.

Frohloffs Woche 12.-18.10.09

Julian FrohloffIn dieser Woche gingen die Koalitionsverhandlungen von schwarz-gelb im Bund weiter. Die zwei / drei Streithähne sind nicht so wirklich weitergekommen. Strittig sind weiterhin die Finanzen, Gesundheitsfond und Steuersenkungen. Nun klären die drei Parteivorsitzenden die Probleme unter sich, damit der Koalitionsvertrag in der nächsten Woche unter Dach und Fach gebracht werden kann.

Anders ist dieses in Schleswig-Holstein, dort steht der Koalitionsvertrag von CDU und FDP. Die Mitglieder müssen nun nur noch an deren Parteitagen zustimmen.

Auch in Herford rückt der Tag der konstituierenden Fraktionssitzung und Ratssitzung nach der Kommunalwahl immer näher. Am 26.10.09 tagt die Fraktion und am 30.10.09 der Rat der Stadt Herford. Detaillierte Informationen aus dem Gesprächen und Verhandlungen kann ich aus verständlichen Gründen nicht mitteilen.

Die Juso-AG Herford ist einen großen Schritt weiter in der Erarbeitung eines „Konzeptplanes zur Freizeitgestaltung von Jugendlichen in der Stadt Herford“ und der Planung einer „Initiative Bildung & Jugend“. Näheres zu beiden Themen wird in Kürze hier und in den Herforder Tageszeitungen veröffentlicht.

Viel mehr kann ich diese Woche gar nicht berichten, da mich mein begonnenes Studium der Politikwissenschaften doch am meisten in Anspruch genommen hat.