Schlagwort Konzeptplan

Mehr Treffpunkte im Freien

Konzeptplan der Jusos sieht weitere Skater-Anlage vor

Jusos Herford

Herford (bex). Die Jusos haben ein Herz für Skater. In ihrem jetzt vorgelegten »Konzeptplan zur Verbesserung von Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche in Herford« fordern die Jungsozialisten eine Renovierung und Erweiterung der Skater-Anlage am VfL-Heim an der Werrestraße. Auf dem kleinen Fußballplatz an der Maiwiese sollen zudem wieder die Tore aufgestellt werden, die dort nach Erdbauarbeiten entfernt worden waren. Auch die Schaffung ganz neuer Freizeitflächen schlagen die Jusos vor: Zusätzlich zum Platz am VfL-Heim und dem geplanten Skater-Park Im kleinen Felde sollte stadtnah eine weitere Skater- oder BMX-Anlage entstehen.
Mögliche Standorte seien der Aawiesenpark oder der Bereich rund ums Stadion. Eine Kooperation mit Sportvereinen oder Unternehmen könnte bei der Finanzierung (15 000 bis 25 000 Euro) helfen. Orientiert am Vorbild Linnenbauerplatz wünschen sich die Jusos weitere Aufenthaltsflächen »ohne Konsumzwang« für Jugendliche. Eine Möglichkeit sei die Aufstellung von einfachen Sitzbänken auf dem Amselplatz. »Dabei ist natürlich im Vorfeld eine Lärmbelästigung zu prüfen, jedoch sollte auch im Zuge der Generationengerechtigkeit nicht jegliche Möglichkeit der Freizeitgestaltung im Freien unmöglich gemacht werden«, heißt es im Konzeptplan. Die Verwaltung solle alle Vorschläge prüfen und den Fraktionen zur Beratung zur Verfügung stellen.

Herforder Kreisblatt Artikel vom 04.11.2009

Juso-AG stellt Konzeptplan für Jugendliche vor

2449836198_a9930a83b8

Die Juso-AG Herford veröffentlichte heute ihren „Konzeptplan zur Verbesserung von Freizeitmöglichkeiten von Jugendlichen in Herford“. „Wir haben bei der Erstellung viel mit den Jugendlichen vor Ort gesprochen und ihre Wünsche in den Plan einfließen lassen“, so AG-Sprecher Vahit Uyar, „uns liegt viel an einer attraktiven Freizeitgestaltung hier vor Ort, Herford hat schon viel zu bieten, jedoch kostet vieles Geld“. Besonders bedacht haben die Jusos deswegen, dass kostenfreie Freizeitmöglichkeiten geschaffen werden. Unteranderem wird eine Erweiterung des Skateparks am VFL-Heim angeregt, aber auch eine Neueinrichtung im nahen Innenstadtraum. Besonders am Herzen liegen auch Aufenthaltsräume und Sportplätze in den Randgebieten. „Wir haben bei unseren Vorschlägen auch besonders die angespannte Finazlage der Stadt bedacht und gezielt Anregungen zur Zusammenarbeit mit Sportvereinen gemacht als auch Vorschläge mit geringen finanziellen Aufwand eingebracht“, so Julian Frohloff, Stellv. AG-Sprecher und jüngstes Ratsmiglied. Frohloff weiter: “ Wir hoffen mit diesem Plan einen Stein ins Rollen gebracht zu haben um so gezielt die Möglichkeiten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu stärken.“

Den Konzeptplan und weitere Informationen erhalten Sie / Ihr unter der Seite Themen.