„Ihr sollt in eurem Leben immer oben mitschwimmen“ –
SPD schließt Projekt „5 unter 25“ ab

Projektabschluss 5 unter 25Projektteilnehmer und Projektleitung blicken gemeinsam mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Stefan Schwartze auf das Ende des Projektes „5 unter 25“. Von links: Julian Frohloff (Projektleitung), Panagiota Pappa, Jan Rolfes, Vanessa Pohl, Lennart Domnick, Moritz Mesterheide, Ann Christin Klute (Projektleitung), Jannik Meyer, Lilli Wede, Sandra Kuhfus, Bastian Steinhagen, Moritz Tanner, Daniel Moradi-Kahlou, Jan Seewald, Ste-fan Schwartze (Kreisvorsitzender), Patrick Bruns, Benjamin Moradi-Kahlou und Enes Akdeniz. Es fehlt Jan-Philipp Schnier aus der Projektleitung.

Mit Quietscheentchen, roten Nelken, Urkunden und Geschenken endet das Projekt „5 unter 25“. „Ihr sollt im Laufe eures Lebens immer oben mitschwimmen, wie diese Enten im Wasser“, war dabei der Wunsch der Projektleitung, bestehend aus Ann Christin Klute aus Enger, dem Bünder Jan-Philipp Schnier und dem Herforder Julian Frohloff, mit dem sie die Teilnehmer ins Freie und letzten Endes auch in die SPD entließen.

15 Jugendliche erlebten ein halbes Jahr Politik in der SPD. In den vergangenen fünf Monaten organisierte die SPD gemeinsam mit ihrer Jugendorganisation, den Jusos, verschiedene Kamingespräche, Seminare und Fahrten. Ein Höhepunkt war das Kamingespräch mit der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Februar und die Fahrt nach Berlin Anfang Mai.

„Mir hat das Projekt sehr viel Spaß gemacht, wir könnten ruhig noch fünf Monate dranhängen“, so der 19-jährige Lennart Domnick aus Vlotho. Ebenso begeistert ist die 15-jährige Sandra Kuhfus aus Herford: „An dem Projekt gibt es nichts zu bemängeln; es war super organisiert und ich habe einen Einblick in die Politik bekommen.“ Neben den vielen lobenden Worten bedankten sich die Teilnehmer bei der dreiköpfigen Projektleitung auch mit verschiedenen symbolischen Fotos, die im Laufe des Projekts gemacht worden waren.

Zum Abschluss des Projektes erhielten die Teilnehmer von dem SPD-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Stefan Schwartze Urkunden, die von der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft persönlich unterzeichnet sind. Dazu gab es für jeden eine rote Nelke und eine rote Quietscheente.

Für die SPD hat das Projekt einen positiven Abschluss gefunden. Jugendliche konnten nun einmal hautnah Politik auf allen Ebenen erfahren und erleben. Sieben Teilnehmer bleiben der SPD dauerhaft erhalten, da sie sich für eine Mitgliedschaft entschieden haben. Die sechs weiteren wollen es sich noch überlegen, werden aber weiterhin bei den Jusos mitarbeiten und so ihren Einblick noch vertiefen.

Regionale Landtour zum Thema
Bedeutung von Wasserkraftanlagen für die Energiewende im Kreis Herford

Nachfolgend weist die Juso-AG Herford auf eine Einladung zur regionalen Landtour 2012 der Lokale Agenda Herford, c/o Stadt Herford, Rathausplatz 1, 32052 Herford hin. Die Juso-AG Herford ist nicht Veranstalter der Landtour und kann daher keinerlei Verantwortung für die Veranstaltung übernehmen.

Einladung der Lokalen Agenda21 und der friedensfördernden Energiegenossenschaft Herford zur

Regionalen Landtour 2012 mit dem Fahrrad durch das Werretal und Elsetal von Herford nach Kirchlengern

Am Samstag, dem 12.5.12 von 10 Uhr bis ca.15 Uhr 30
Treffpunkt: Herford, Hansastraße an der Werrebrücke

Thema der Tour ist die Bedeutung der Wasserkraft früher und für die Zukunft im Rahmen der Energiewende im Kreis Herford. So sind von ehemals 146 Wasserkraftanlagen nur noch 10 Anlagen in Betrieb. Ein Teil des ungenutzten Energiepotentials könnte mit Hilfe einer neuen, umweltfreundlichen Wasserkrafttechnik genutzt werden.
Fachkundig begleitet wird die Fahrt von Christoph Mörstedt vom Kreis Herford und dem Wasserbauingenieur Kurt Herrendörfer.
Folgende Wasserkraftanlagen und Bauwerke sollen besucht werden:

ca. 10:40 Uhr: Alte Wassermühle Köster (Engelbrechtsmühle) am Bramschebach
ca. 11:30 Uhr: Wasserkraftanlage an der ehem.Weizenmühle in Löhne
ca. 12:00 Uhr: Kaffeepause am Hotel Entenhof in der ehem. Weizenmühle
ca. 13:15 Uhr: Wasserkraftanlage am EON-Kraftwerk in Kirchlengern
ca. 14:10 Uhr: Wasserstau der ehem. Roggenmühle in Schweicheln

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.
Bei schlechter Witterung findet die Tour mit PKW-Fahrgemeinschaften statt.
Da die Tour vom Bundesverband der Regionalbewegung (www.regionalbewegung.de) gefördert wird, entstehen keine Kosten.

Zur besseren Planung bitten wir um eine kurze Anmeldung unter : agenda@agenda21-herford.de oder Tel. 05228-7260

SPD gewinnt im Kreis Herford

Herford. Bei der NRW-Landtagswahl 2010 gewinnt im Wahlkreis Herford I Christian Dahm (SPD) deutlich vor Angela Thiele (CDU) und holt den Wahlkreis für die SPD zurück. Im Kreis Herford II hat Angela Lück (SPD) Chris Bollenbach (CDU) deutlich auf Platz zwei verwiesen. 2005 hatte die CDU gewonnen.

Quelle (Bild & Text): Neue Westfälische

Hier noch die genauen Ergebnisse in den Wahlkreisen Herford I und Herford II:

In beiden Wahlkreisen konnten sich die SPD-Kandidaten mit großer Mehrheit durchsetzen und für die SPD zurückholen!

Herzlichen Glückwunsch Christian, Herzlichen Glückwunsch Angela!

Juso-Weihnachtsfeier

Am Samstag 19.12.2009 um 18 Uhr findet im Juso-Keller, Mindener Straße 5 in Herford eine kleine Weihnachtsfeier der Jusos im Kreis Herford statt.

Bei Chili-Con-Carne, guter Musik & entspannter Atmosphäre werden wir das Superwahljahr 2009 nochmal rekapitulieren und Kraft für die weitere Juso.- und SPD-Arbeit vor Ort, sowie den Landtagswahlkampf 2010 sammeln.

Gäste sind selbstverständlich auch herzlich eingeladen, eine kurze Mail an kai-philipp-heibrock(at)jusos-hiddenhausen.de wäre jedoch nett.